Allgemeine Fragen zu sharesuite:

sharesuite ist aktuell in deutsch, englisch und chinesisch verfügbar und wird zukünftig noch um weitere Sprachen erweitert werden.

Wir bieten sharesuite derzeit ausschließlich als Cloud-Lösung an.

Wir verfügen über mehrere Server, die alle in Deutschland stehen.

Ja, es gibt sowohl ein „allgemeines“ Dashboard als auch die Möglichkeit sich eigene Dashboards zu definieren.

Ein Ressourcenmanagement ist derzeit in der Entwicklung und wird zum Ende dieses Jahres veröffentlicht.

Die Möglichkeit der direkten Erstellung von Mindmaps ist (noch) nicht möglich, allerdings schon mehrfach von Kunden angefragt worden. Daher ist es sehr gut denkbar, dass dies zeitnah mit auf die Roadmap für die Entwicklung kommt.

Ja, es besteht die Möglichkeit eine eigene Subdomain zu verwenden und entsprechend ein personalisiertes Login-Bild zu verwenden. 

Eine Desktop App für die gesamte sharesuite wird nicht angeboten. Für die Synchronisation der Dokumente steht aber mit dem sharesuite Drive ein Tool zur Verfügung, welches auf Windows, MacOS und Linux installiert werden kann.

Als Workspace wird der gesamte Arbeitsbereicht deiner sharesuite mit allen Daten, Einstellungen usw. bezeichnet. Als Nutzer kann man dabei in beliebig vielen Workspaces sein, wobei die Daten zwischen den einzelnen Workspaces komplett voneinander getrennt sind und nicht vermischt werden können. Du kannst so mit einem Nutzer an sharesuite-Projekten von verschiedenen Firmen teilnehmen und direkt in sharesuite zwischen den verschiedenen Workspaces wechseln.

Ja, du kannst mit einem Zugang in beliebig vielen Workspaces sein und von anderen Kunden hierzu eingeladen werden. Hierbei ist es nicht relevant, ob der Workspace zu dir oder deinem Unternehmen gehört.

 

Es gibt hierbei grundsätzlich zwei Möglichkeiten dies abzubilden:

1) Du lädst die entsprechenden Mitarbeiter der beteiligten Firmen in deinen bestehenden Workspace ein und erlaubst nur Zugriff auf ein bestimmtes Projekt und bestimmte Bereiche;

2) Bei großen Projekten mit einer langen Laufzeit und vielen verschiedenen Beteiligten bietet sich in der Regel an einen eigenen Workspace hierfür zu erstellen und alle Beteiligten in diesen Workspace einzuladen.

Sobald du die Einladungsmail erhalten hast, kannst du diese mit deinem bestehenden Account verknüpfen. Klick hierzu einfach auf den entsprechenden Link und gib deine Zugangsdaten für den bestehenden Account ein.

sharesuite benachrichtigt dich, wenn bestimmte Grenzen erreicht worden sind, z.B. 80 % . In der Regel meldet sich jemand von unserem Sales Team bei dir.

In Q4 wird es die Möglichkeit geben, dass man dies selber im Adminbereich sehen und erweitern kann.