sharesuite Release Notes v4.22.0

Coming Soon – schau hier nach, welche hilfreichen Updates dich in Kürze bei uns erwarten

Wir haben Neuigkeiten für euch 🥳

Mit dem neuen Release eurer sharesuite Anwendung gehen einige wesentliche Änderungen einher, die euren Arbeitsalltag noch weiter erleichtern werden.

Aufgaben

Beginnen wir mit der smarten Aufgabenverwaltung. Für die Beschreibung von Aufgaben liefern wir euch nun einen neuen Editor, mit dem die Eingabe noch besser von der Hand geht. Zudem müsst ihr nun nicht mehr extra auf „Aufgabe bearbeiten“ gehen, wenn ihr in der Beschreibung etwas ändern möchtet. Die Bearbeitung erfolgt jetzt durch einen einfachen Klick in das Feld „Beschreibung“.

Im selben Schritt wurde der Bereich „Dokumente“ vollständig überarbeitet, was gleichzeitig die Verknüpfung von Aufgaben und den dazugehörigen Dokumenten vereinfacht.

Somit ist dieser Bereich jetzt direkt sichtbar und einfacher zu bedienen, weil der Dokumenten-Upload von jetzt an per „Drag and Drop“ funktioniert.

Somit spart ihr euch viele Klicks und Zeit. 😎

Mit diesem Release können Dateien jedoch nicht nur einfach einer Aufgabe beigefügt werden (Dateien zum Anhängen hochladen), vielmehr kann man diese jetzt, nachdem man sie zu einer Aufgabe hochgeladen hat, direkt in das Dokumentenmanagementsystem (DMS) ablegen (aus dem DMS verknüpfen).

Auch bzgl. der Vorschau, Thumbnails, hat sich hier einiges getan: Nun kann der Nutzer die Dokumente in einer Mini-Vorschau (Kacheln, siehe Bild) betrachten, statt in einer einfachen Auflistung, wo nur der Name, das Format sowie der Zeitpunkt des Check-Ins erkenntlich wurden.

Finanzen

Zuletzt haben einige der verwendeten Begriffe im Bereich „Finanzen“ vermehrt zu Unklarheiten und Verwirrungen geführt. Daher wurden auch diese einmal grundlegend überarbeitet sowie die Darstellung entsprechend angepasst. Damit wird mit dem neuen Release direkt erkennbar, wie sich der entsprechende Wert ermittelt.

Die Bezeichnung der verschiedenen Positionen „mit und ohne Wagnis und Gewinn“ wurde komplett ersetzt.

Die Kosten auf Basis der internen Stundensätze werden zukünftig einfach als Kosten (I) und die Kosten auf Basis der Verrechnungsstundensätze – also der externen Stundensätze – als Kosten (E) bezeichnet.

Diese Begriffe wurde zudem in der Detailansicht, der Übersicht sowie in dem Export komplett vereinheitlicht. Im Cockpit für die Finanzen eines Projektes wurden bestehende Werte durch ansprechende Charts ersetzt, was die Aussagekraft hier merklich erhöht und die Auswertung vereinfacht. Die Zahlen, welche den Charts zugrunde liegen, sind weiterhin im Reiter „Finanzinformationen“ sichtbar, wobei auch diese übersichtlicher gruppiert wurden. Durch die graphische Aufbereitung des Finanzcockpits ist das Ganze nicht nur übersichtlich, sondern macht auch optisch was her.

Projekttagebuch

Die Einschätzung des Projektleiters zum aktuellen Projektstand ist, unabhängig von den diversen verschiedenen Kennzahlen, häufig ein wesentlicher Faktor, der gerade zu Homeoffice Zeiten von besonderer Relevanz ist.

Mit dem neuen Release ist es dem Projektleiter möglich, den Projektstand direkt beim Erstellen eines Eintrages für das Projekttagebuch zu bewerten. Diesen kann er sowohl „OK“ oder „Kritisch“ einstufen als auch mit „Warnung“ versehen.

In der Übersicht aller Projekte wird diese Einschätzung zusätzlich mit aufgeführt, wodurch sich alle am Projekt Beteiligten und Manager einen schnellen sowie umfassenden Überblick über die Gesamtsituation machen können.

Last but not least

Als kleines Gimmick haben wir die Avatare für euch überarbeitet.

Wir finden, dass die Avatare für Projekte und Nutzer das ganze System erst richtig lebendig machen und haben daher den Avatar-Editor um einige Funktionen erweitert.

So könnt ihr diese jetzt mit verschiedenen Filtern aufhübschen, zuschneiden oder mit den Farben herumspielen. Tobt euch einfach aus und lasst eurer Kreativität freien Lauf. 😉

Zusätzlich wurden natürlich wieder weitere Details sowie Funktionen verbessert und einige Bugs behoben. Eine vollständige Liste findet ihr in den Release Notes.

Bei Fragen könnt ihr natürlich gerne auf uns zukommen. Sei es per E-Mail, Chat, Telefon, Social Media oder über den Helpdesk.

Damit bleibt uns nur noch zu sagen:

Liebe Grüße & bleibt gesund,

euer sharesuite-Team 😊